Skip to main content

Optik

Hoch entwickelte Optik ist aus der Jagd nicht mehr wegzudenken. Jäger und Outdoorliebhaber nutzen im allgemeinen nicht nur ein Fernglas sondern ein Spektiv für die hochwertige Umgebungsbeobachtung und für die Jagd ein Zielfernrohr für ihre Büchse oder Flinte. Alle haben natürlich das gleiche Ziel – die Vergrößerung entfernter Objekte als wären sie ganz in der Nähe.

Mit der richtigen Optik wird es in jedem Fall möglich das Ziel auf Entfernungen zu beobachten, die das menschliche Auge kaum mehr erkennen kann.  Insbesondere bei schlechten Licht am Abend, in der Dämmerung oder im allgemeinen bei schlechten Lichtverhältnissen ist die richtige Optik das A und O. Die Preise sind sehr unterschiedlich. Ein einfaches Fernglas beginn bei ca. 100 Euro kann aber auch leicht in den vierstelligen Bereich vordringen.

Ein gutes Spektiv liegt in dem Bereich von 500 bis 1000 Euro. Für Zielfernrohre sieht es ähnlich aus. Für ein günstiges Einsteigermodell sind kaum mehr als 300 bis 500 Euro auszugeben. Von sehr günstigen Modellen ist eher abzusehen. Für ein professionelles jagdliches Zielfernrohr wie das Zeiss Victory HT werden die 2000 Euro nicht selten überschritten. Das ist dann aber auch schon eine Investition, die über den Geldbeutel des klassischen Hobbyjägers hinausgeht. Hier zählen eher professionelle Jäger  zu den Kunden. Bei den hochwertigen Ferngläsern sieht es ähnlich aus. Für den professionellen Vogelkundler gehen die Preise bei den Ferngläsern ebenso in den hohen vierstelligen Bereich. Zum Beispiel für ein Spektiv ATS / STS 80 HD von Swarovski.

Ein ganz spezieller Bereich sind die Zielfernrohre. Hier werden fast ausschließlich die Jäger angesprochen. Denn erst die optimale Optik für die Jagdwaffe stellt sich der Erfolg bei der Jagd ein.